/ Admirals: Broker-Bewertung

Admirals: Globales Online-Brokerage

Admiral Markets, jetzt Admirals, ist ein wichtiger Akteur im Bereich der Online-Finanzdienstleistungen.

Ursprünglich aus Estland, hat Admirals eine globale Präsenz und bietet eine vollständige Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen an einen internationalen Kundenstamm.

Firmengeschichte

Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und entwickelte sich schnell und positionierte sich als "Full-Spectrum-Finanzzentrum". Von diesem Moment an hat sie ihren Wunsch nach einem möglichst breiten Publikum bekräftigt.

Das ständige Wachstum des Unternehmens hat zur Gründung von Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern geführt, darunter:

  • Vereinigtes Königreich (Admiral Markets UK Ltd mit Sitz in London);
  • Zypern (Admiral Markets Cyprus Ltd, mit Sitz in Nikosia);
  • Australien (Admirals AU Pty Ltd mit Sitz in Sydney);
  • Jordanien (Admiral Markets AS Jordan Ltd, mit Sitz in Amman);
  • SÜDAFRIKA (Admirals SA (Pty) Ltd, mit Sitz in Kapstadt);
  • Kenia (Admirals KE Ltd mit Sitz in Nairobi).

Was macht ein Unternehmen einzigartig?

Admirals zeichnet sich durch seinen integrierten Ansatz aus, der fortschrittliche Technologie, eine Vielzahl von Finanzprodukten und einen Schwerpunkt auf der Schulung von Investoren verbindet.

Diese einzigartige Kombination erfüllt die Bedürfnisse einer Vielzahl von Kunden, vom Anfänger bis zum erfahrenen Trader.

Für welches Investorenprofil?

Admirals richtet sich in erster Linie an einzelne Investoren, die auf eine umfassende, intuitive und pädagogische Plattform zugreifen möchten.

Ideal für Anfänger dank seiner Bildungsressourcen, eignet es sich auch für erfahrenere Trader dank einer breiten Palette von Produkten und Analysewerkzeugen.

Es ist jedoch möglicherweise weniger geeignet für Anleger, die nach ultraspezialisierten Handelslösungen oder sehr spezifischen Finanzprodukten suchen.

Kontotypen

Admirals bietet verschiedene Arten von Konten an, um die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen. Diese Konten sind auf den Plattformen MetaTrader 5 und MetaTrader 4 verfügbar.

Das Trade.MT5-Konto ist für den Handel mit Marktausführung konzipiert und umfasst Forex und CFDs für verschiedene Instrumente wie Indizes, Aktien, ETFs, Rohstoffe, Anleihen und Kryptowährungen.

Dieses Konto erhebt für die meisten Trades keine Provision, obwohl beim Handel mit CFDs auf Aktien und ETFs eine Provision erhoben wird.

Ein Invest.MT5-Konto ist ein Anlagekonto zum Kauf und Verkauf von Aktien und ETFs ohne Hebelwirkung.

Es bietet die Möglichkeit, Dividenden zu erhalten, und eignet sich zur Diversifizierung eines Portfolios, indem es Zugang zu Aktien verschiedener Kapitalisierungen und Sektoren sowie zu diversifizierten ETFs bietet.

Das Öffnen, Schließen und Verwalten eines Kontos ist kostenlos, mit Ausnahme der Gebühr für längere Inaktivität. Anleger erhalten günstige Provisionen für internationale Aktien: eine Transaktion pro Tag ohne Provision und spezielle Gebühren, abhängig von den geografischen Zonen.

Die Zero.MT5- und Zero.MT4-Konten sind für den Forex- und CFD-Handel mit einem reduzierten Spread und einer Provision für jeden Handel vorgesehen.

Diese Konten eignen sich besonders für aktive Scalper und Händler, die automatisierte Systeme verwenden.

Trade.MT4 ähnelt Trade.MT5, bietet aber weniger Werkzeuge. Es eignet sich für den Handel mit Devisen, CFDs für Indizes, Aktien, Rohstoffe, Anleihen und Kryptowährungen.

Die Mindesteinzahlung für diese Konten variiert je nach Land, in dem der Kunde wohnt, und die Währung des Kontos variiert je nach Land.

Außerdem bieten Konten eine große Auswahl an Finanzinstrumenten an, darunter Währungspaare, CFDs für Kryptowährungen, Metalle, Energieträger, Spotindizes, Aktien und ETFs.

Handelsplattformen

Admirals bietet Zugriff auf zwei Haupthandelsplattformen: MetaTrader 4 (MT4) und MetaTrader 5 (MT5). Diese Plattformen gehören aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und ihres breiten Funktionsumfangs zu den bekanntesten.

MetaTrader 4 (MT4)

MT4 ist eine Handelsplattform, die in der Forex- und CFD-Welt weit verbreitet ist. Es ist bekannt für seine Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit, was es bei Händlern auf allen Ebenen beliebt macht.

MT4 genießt einen ausgezeichneten Ruf, vor allem dank:

  • seine Stabilität;
  • Flexibilität;
  • Anpassbarkeit.

MT4 wurde 2005 eingeführt und hat sich seitdem einen guten Ruf in der Handelsbranche erworben. Zu den Vorteilen von MT4 gehören:

  • intuitive Benutzeroberfläche;
  • eine breite Palette von technischen Analysewerkzeugen;
  • kompatibel mit automatischen Handelsrobotern.

Es kann jedoch im Vergleich zu MT5 in erweiterten Funktionen eingeschränkt sein, und seine Architektur ist für einige Arten von Handel, wie zum Beispiel Aktienhandel, weniger geeignet.

MT4 bietet erweiterte Charts, technische Indikatoren, automatisierte Handelsmöglichkeiten und Unterstützung für eine Vielzahl von Finanzinstrumenten. Es bietet auch einen effektiven Handel mit Ordermanagement- und Risikomanagementfunktionen.

Obwohl Version 4 von MetaTrader bereits veraltet ist, bieten viele Broker weiterhin sowohl MT4 als auch MT5 an, und das hat gute Gründe: MT4 ist in die Geschichte der Handelssoftware eingegangen.

MetaTrader 5 (MT5)

MT5 ist eine verbesserte Version von MT4, die zusätzliche Funktionen und mehr Flexibilität bietet. Es wurde entwickelt, um die Bedürfnisse von fortgeschrittenen Händlern und denjenigen zu erfüllen, die mehrere Anlageklassen handeln.

Die Schnittstelle ist bekannt für ihre Fähigkeit, mit einer großen Anzahl von Finanzinstrumenten und fortschrittlichen Marktanalysewerkzeugen zu arbeiten.

Das 2010 veröffentlichte MT5 wurde entwickelt, um die Handelsmöglichkeiten über Forex hinaus zu erweitern und andere Finanzmärkte zu integrieren.

Diese Handelsplattform bietet die Möglichkeit, mehr Ordertypen zu bearbeiten und ein verbessertes Buchhaltungssystem. Es bietet auch erweiterte technische Analysewerkzeuge und eine verbesserte Unterstützung für Aktien-CFDs.

MT5 bietet erweiterte Handelsmöglichkeiten, einschließlich komplexerer Graphen- und Analysewerkzeuge, verbesserter Unterstützung für Handelsroboter und Zugang zu zusätzlichen Märkten wie Aktien und Rohstoffen.

Finanzprodukte

Admirals bietet eine breite Palette von Finanzprodukten an, die mehrere Anlageklassen abdecken, um die diversifizierten Bedürfnisse von Anlegern zu erfüllen.

Währungspaare (Forex)

Forex, oder Fremdwährung, ist eines der Hauptprodukte, die von Admirals angeboten werden. Mit mehr als 80 Währungspaaren können Händler auf Kursschwankungen von Haupt-, Neben- und exotischen Währungen spekulieren. Beliebte Paare sind EUR/USD, GBP/JPY und AUD/NZD und bieten Händlern eine Vielzahl von Möglichkeiten in einem dynamischen und liquiden Markt.

Spot-Aktien

Admirals ermöglicht es Anlegern, echte Aktien an den wichtigsten Aktienmärkten zu kaufen und zu verkaufen. Diese Private-Equity-Option bietet die Möglichkeit, Aktien von Unternehmen zu besitzen und möglicherweise Dividenden zu erhalten.

Händler können aus einer Vielzahl von Aktien internationaler Unternehmen wählen, sodass sie in verschiedene Sektoren und Regionen investieren können.

ETFs (börsennotierte Fonds)

ETFs stellen eine weitere wichtige Anlagekategorie in Admirals dar. Diese Fonds ermöglichen eine effektive Diversifizierung des Portfolios, da sie verschiedene Indizes, Sektoren oder Anlagethemen verfolgen.

ETFs wie der SPDR S&P 500 bieten eine breite Palette von zugrunde liegenden Aktien an und kombinieren die Einfachheit des Aktienhandels mit der Diversifizierung von Investmentfonds.

Kundendienst

Admirals bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, sich mit dem Support-Team in Verbindung zu setzen, um seinen Nutzern umfassende Unterstützung zu bieten:

  • Telefon: Admirals bietet eine dedizierte Telefonleitung für direkte Hilfe an, mit der Kunden direkt mit einem Berater sprechen können.
  • Mail: Das Support-Team arbeitet per E-Mail und bietet Kunden die Möglichkeit, detaillierte Anfragen oder Dokumente zu senden.
  • Physische Tochtergesellschaft: Obwohl Admirals in erster Linie eine Online-Plattform ist, hat das Unternehmen Niederlassungen in verschiedenen Ländern, in denen Kunden Hilfe erhalten können.
  • Instagram Facebook: Admirals ist auf mehreren Social-Media-Plattformen aktiv, auf denen Kunden interagieren und Informationen erhalten können, einschließlich X (Twitter), LinkedIn, Instagram, Youtube und Facebook.
  • FAQ: Es gibt einen umfangreichen FAQ-Bereich auf der Website, der Antworten auf die häufigsten Fragen der Kunden enthält.

Lernen

Admiral Markets stellt seinen Kunden eine Vielzahl von Bildungsressourcen zur Verfügung, die auf Anfrage und zu 100% kostenlos zur Verfügung stehen. Diese Ressourcen sind speziell auf die Bedürfnisse von Händlern zugeschnitten, egal ob Anfänger, fortgeschrittene oder fortgeschrittene Trader.

Investoren, die ein umfassenderes und strukturierteres Schulungsprogramm benötigen, können eines von drei Admirals-Programmen nutzen:

  • Zero to Hero: Ein 20-tägiges Programm, das theoretische Konzepte des Devisenhandels und einfache Handelsstrategien umfasst.
  • Forex 101: Ein Kurs von 9 Lektionen zum Forex- und CFD-Handel mit schriftlichen Notizen und Tests für einen schnellen Start.
  • Webinare: Online-Sitzungen, die von Experten geleitet werden, die Fragen zum Echtzeit-Handel beantworten.

Die Bildungsressourcen von Admiral Markets sind für Händler aller Niveaus, vom Anfänger bis zum Erfahrenen, gedacht und bieten eine individuelle Lernmethode basierend auf individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen.

Handelsrechner

Uns gefällt besonders der Online-Handelsrechner auf der Admirals-Website. Wählen Sie das Finanzinstrument, die Losgröße, die gewünschte Hebelwirkung und die Kontowährung aus, und der Rechner erledigt den Rest.

Mit diesem Tool können Sie automatisch die Höhe des Risikos bewerten, das Sie übernehmen können, bevor Sie Kauf- oder Verkaufsaufträge platzieren.

Provisionen und Gebühren

Admiral Markets berechnet je nach Markt und Finanzprodukt unterschiedliche Brokerage-Provisionen. Spezifische Details zu diesen Gebühren finden Sie im Abschnitt "Vertragsspezifikationen" auf ihrer Website.

Wie die meisten Broker berechnet Admirals eine Ein- und Auszahlungsgebühr. Diese Provisionen gehören jedoch zu den niedrigsten auf dem Markt:

  • Einzahlungen: Einzahlungen per Banküberweisung, Visa, MasterCard, Klarna und Skrill bei Admirals Markets sind kostenlos.
  • Auszahlungen: Eine kostenlose Auszahlung pro Monat per Banküberweisung, Visa, MasterCard oder Skrill. Bei nachfolgenden Abhebungen wird eine Gebühr in Höhe von 1% des Abhebungsbetrags erhoben, der Mindestbetrag beträgt EUR 1 oder der Gegenwert in anderen Währungen.

Schließlich berechnen Admirals auch andere Gebühren, wiederum ziemlich häufig bei Online-Brokern:

  • Inlandsüberweisungen: Kostenlos für Konten mit derselben Währung, 1% des Betrags für Konten mit verschiedenen Währungen.
  • Inaktivitätsgebühr: 10 Euro pro Monat nach 2 Jahren Inaktivität, wenn der Kontostand größer als Null ist.
  • Währungsumrechnungsgebühr: 0,3% für Transaktionen mit Aktien, ETFs, CFDs auf Aktien und CFDs auf ETFs, die in anderen Währungen als der Basiswährung des Kontos notiert sind, mit einer Mindestprovision von 0,01 Einheiten der Basiswährung.

Insgesamt ist Admirals eine gute Wahl für einzelne Anleger, die nach einem zuverlässigen und vertrauenswürdigen Broker suchen, der eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen anbietet.

/ Bewertungen

/ Eine Bewertung hinterlassen

Die 5 besten kostenlosen Demokonten des Jahres 2023...

cal29.12.2023

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen

Islam und Forex: Wie die Religion den Markt beeinflusst...

cal13.06.2024

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen

LINQ Capital: Eine Handelsplattform mit Betrugsverdacht...

cal03.04.2024

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen