/ Geld verdienen am Forex: Worauf ist zu achten

Wie man auf dem Forex Geld verdient: Die wichtigsten Punkte

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen: Um am Forex Geld zu verdienen, dürfen Sie kein Geld verlieren! Einfach ausgedrückt: Wenn Sie regelmäßig Geld verdienen wollen, müssen Sie vermeiden, die Fehler von 75% der Händler zu wiederholen. Die Fehler von Anfängern und sogar erfahrenen Händlern sind nicht schwer zu verfolgen und den Forex-Brokern gut bekannt, da alle anspruchsvolleren Plattformen auch dazu dienen, Statistiken über das "Handelsverhalten" der Kunden zu erhalten.

Professioneller Ansatz

Ob Sie nun einen Zuschlag erhalten oder nicht, wenn Sie mit dem Forex-Handel ein regelmäßiges Einkommen erzielen wollen, müssen Sie ihn so professionell wie möglich angehen. Wie bei jedem anderen Geschäft auch, ist es wichtig, daran zu denken, dass kurzfristige Gewinne und Verluste nicht das Wichtigste sind. Sie sind mittel- bis langfristig wichtig. Wie jedes andere Geschäft ist auch das Geldverdienen im Forex mit Makler- und Analystengebühren, Verlusten, Transaktionssteuern, Risiken und Unsicherheit verbunden. Und so wie kleine Unternehmen selten über Nacht erfolgreich sind, sind es auch die meisten Forex-Händler. Wenn Sie vorausschauend planen, sich realistische Ziele setzen, gut organisiert sind und aus Erfolgen und Misserfolgen lernen, werden Sie Ihre finanziellen Ziele durch den Handel erreichen.

Die Rolle des Wissens beim Handel

Nur weil der Devisenmarkt der zugänglichste aller Finanz-/Aktienmärkte ist, heißt das nicht, dass Sie gleich nach dem Erlernen einiger Grundlagen mit dem Spekulieren beginnen sollten. Qualitatives Lernen ist die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg eines Anlegers.

Um es noch deutlicher zu sagen: Während das meiste Wissen über den Handel aus dem tatsächlichen Handel und der gesammelten Erfahrung stammt, muss ein Händler auch andere Aspekte verstehen, angefangen bei geopolitischen und wirtschaftlichen Faktoren, die die Dynamik der wichtigsten Währungen wie Dollar, Euro und Yen beeinflussen. Das Erlernen des Forex-Handels ist daher ein ständiges Unterfangen. Sie müssen darauf vorbereitet sein, sich an die sich ändernden Marktbedingungen, Regeln und Ereignisse anzupassen, die Volatilität verursachen. Nicht alle Währungen sind gleichermaßen profitabel. Die Volatilität ist der entscheidende Faktor bei der Wahl einer Währung, um mit Forex Geld zu verdienen. Sie ist jedoch nicht unbedingt das wichtigste Merkmal - es kommt ganz auf Ihr Profil als Forex-Händler an. Zuverlässiger Broker

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass regulierte und lizenzierte Broker nicht unbedingt auch zuverlässige Broker sind. Wir haben jedoch eine Liste von Brokern zusammengestellt, von deren Ruf wir überzeugt sind.

Regulierungsbehörden und Beispiele für regulierte Forex-Broker

  • Frankreich AMF (Autorité des Marchés Financiers) Saxo Banque, Bourse Direct;
  • Deutschland BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) JFD;
  • Großbritannien FCA (Financial Conduct Authority) IG Markets, FXCM;
  • Australien ASIC (Austalian Securities and Investments Commission) XM, Pepperstone;
  • Schweiz FINMA (Finanzmarktaufsicht) Dukascopy, BDSwiss;
  • Zypern CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) eToro, AvaTrade;
  • Malta MFSA (Malta Financial Services Authority) NSFX, Deriv.

Nach dem Eingreifen der AMF wurde viel Arbeit geleistet. Die Wahl eines Forex-Brokers ist jedoch nach wie vor von entscheidender Bedeutung, da die Spreads (Handelsgebühren) Ihren Gewinn bei jedem Handel drastisch verändern können. Achten Sie darauf, so viele Meinungen wie möglich über das Spektrum der gehandelten Instrumente, die Hebelwirkung, die Provisionen und Spreads, die Ersteinlagen und die Rücknahmepolitik einzuholen. Zertifizierte Kundenbewertungsplattformen (TrustPilot), Fachforen und Social-Media-Gruppen erfahrener Händler können Ihnen ebenfalls helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Nutzung eines Demokontos

Fast alle Handelsplattformen können von Anfang bis Ende mit einem Demokonto getestet werden. So können Sie in einer risikofreien Umgebung handeln, die den realen Bedingungen sehr ähnlich ist. Ein weiterer wichtiger Vorteil eines Demokontos ist vielleicht, dass Sie damit Strategien testen können. So können Sie vermeiden, dass Sie bei Ihren ersten Forex-Geschäften Geld verlieren. Viele erfahrene Händler zögern nicht, Handelsroboter auf einem Demokonto "laufen" zu lassen und die vom Roboter gemachten Positionen auf ihr echtes Konto zu kopieren. Diese Handelsroboter sind als Expert Advisors bekannt: Es gibt über 2 Millionen von ihnen für die beliebte MetaTrader-Software, die technische Analysen für Sie durchführen und automatische Aufträge erteilen.

Stop Losses schützen Ihr Kapital

Beim Forex-Handel geht es zwar vor allem darum, Gewinne zu erzielen, aber es ist ebenso wichtig zu lernen, wie man Verluste begrenzt. Viele erfahrene Händler sind sich einig, dass Sie eine Position zu jedem Preis eingehen und trotzdem Geld verdienen können - es kommt darauf an, wie Sie den Handel beenden!

Hebelwirkung

Der Forex-Handel ist insofern einzigartig, als dass CFD- und Forex-Broker ihren Kunden eine Hebelwirkung bieten. Einer der Gründe für den Einsatz von Leverage ist natürlich die Möglichkeit, mit einer (sehr) kleinen Investition erhebliche Gewinne zu erzielen. Die Hebelwirkung ermöglicht es Ihnen, nur einen kleinen Teil des für einen Handel erforderlichen Kapitals zu binden: Dies wird als Marge bezeichnet. Je höher die Hebelwirkung ist, desto geringer sind die Einschussanforderungen.

Die Margin-Anforderungen sind je nach Hebelwirkung wie folgt

  • 10% - 1:10;
  • 5% - 1:20;
  • 3% - 1:33;
  • 2% - 1:50;
  • 0,5% - 1:200.

Bei sorgfältiger Handhabung bietet die Hebelwirkung ein äußerst interessantes Gewinnpotenzial. Aber auch das Gegenteil ist der Fall: Die Hebelwirkung kann ebenso leicht Ihre Verluste verstärken. Wie kann man seinen Einsatz optimieren? Ganz einfach, indem Sie die Größe der einzelnen Positionen innerhalb des verfügbaren Kontosaldos variieren. Eine ständige Empfehlung ist, nicht mehr als 0,5-2% Ihres Kapitals auf jeden Handel zu setzen. Auch das Kapitalmanagement ist sehr wichtig: Setzen Sie nicht Ihr gesamtes Kapital in einen Handel ein. Wenn das Kapital, das Sie bei einem Handel riskieren, zu hoch ist, sollten Sie die Größe Ihrer durchschnittlichen Positionen reduzieren, um ein angemessenes Geldmanagement zu gewährleisten.

Forex-Handel für Anfänger

Verfolgen Sie Ihre Fortschritte mit einem Tagebuch

Ein Trading-Tagebuch ist ein effektives Mittel, um die Gewinne und Verluste beim Forex zu ermitteln. Das Führen eines Trading-Tagebuchs beinhaltet das Festhalten von Daten, Währungspaaren, Gewinnen, Verlusten und, was vielleicht am wichtigsten ist, die Kommentare und Gefühle des Händlers selbst. Sie müssen ständig überprüfen, ob Sie sich an Ihre ursprüngliche Strategie halten.

Mit einer kleinen Analyse am Ende des Monats liefert ein Trading-Tagebuch wichtige rückblickende Informationen, die es Ihnen ermöglichen, Anpassungen vorzunehmen und dennoch konsequent (und damit regelmäßig!) zu bleiben. "Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten": Dieser Satz von A. Einstein macht beim Trading durchaus Sinn! Ohne ein Trading-Tagebuch und eine ordnungsgemäße Buchführung werden Sie wahrscheinlich die gleichen Fehler wiederholen, was Ihre Chancen, ein profitabler Forex-Händler zu werden, verringert.

Was Sie in Ihrem Tagebuch festhalten sollten

  • Handelsstrategie;    
  • Einstiegssignale;
  • Gehandelte Paare;    
  • Gewinn/Verlust;    
  • Variation;    
  • Stop-Loss- und Take-Profit-Niveaus in Pips.

Viele der Schlüssel zum Erfolg für Forex-Händler ähneln den Schlüsseln zum Erfolg für Händler in anderen Anlageklassen. Der einfachste Weg, am Forex Geld zu verdienen, ist der Aufbau von Beziehungen zu anderen erfolgreichen Händlern: Nur sie können Ihnen die richtige Disziplin, Regeln für das Risikomanagement und den Umgang mit Emotionen vermitteln. Das Verständnis der makroökonomischen und technischen Grundlagen ist für den Forex-Handel unerlässlich. Aber noch wichtiger ist die Psychologie! Lassen Sie Ihre Emotionen nicht Ihre Entscheidungen über den Umfang eines Handels und die Verwendung von Forex-Signalen beeinflussen.

Wichtigste Ergebnisse

1. Eine professionelle Herangehensweise an den Forex-Handel bedeutet, sich auf langfristige Ziele zu konzentrieren und die unvermeidlichen Risiken und Unwägbarkeiten in Kauf zu nehmen. Erfolg im Handel erfordert sorgfältige Planung, realistische Zielsetzung und kontinuierliches Lernen aus Erfolgen und Misserfolgen.

2. Demokonten bieten Händlern eine risikofreie Umgebung, um Handelsstrategien zu üben und sich mit den Handelsplattformen vertraut zu machen. Das Testen von Strategien auf einem Demokonto kann dazu beitragen, kostspielige Fehler zu vermeiden und Vertrauen aufzubauen, bevor man zum Live-Handel übergeht.

3. Ein effektives Risikomanagement ist der Schlüssel zum Kapitalerhalt beim Forex-Handel. Das Setzen von Stop-Losses hilft, potenzielle Verluste zu begrenzen, und schützt den Händler vor erheblichen Verlusten. Der strategische Ausstieg aus dem Handel ist ebenso wichtig wie der Einstieg in den Handel.

4. Die Hebelwirkung erhöht sowohl die Gewinne als auch die Verluste beim Forex-Handel, was sie zu einem zweischneidigen Schwert macht. Obwohl er die Möglichkeit bietet, mit minimalen Investitionen beträchtliche Gewinne zu erzielen, müssen Händler Vorsicht walten lassen und sich an die Grundsätze des richtigen Geldmanagements halten, um die Risiken zu mindern.

5. Das Führen eines Handelstagebuchs ermöglicht es Händlern, ihre Leistung zu verfolgen, vergangene Geschäfte zu analysieren und Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu identifizieren. Die Aufzeichnung von Handelsstrategien, Einstiegssignalen und Emotionen, die mit jedem Handel verbunden sind, fördert die Disziplin und hilft den Händlern, fundierte Entscheidungen zu treffen.

6. Ein umfassendes Handelstagebuch sollte Details wie Handelsstrategie, Einstiegssignale, gehandelte Paare, Gewinn/Verlust, Schwankungen und Stop-Loss/Stake-Profit-Levels enthalten. Die regelmäßige Überprüfung des Handelstagebuchs ermöglicht es den Händlern, ihre Vorgehensweise zu verbessern und die Wiederholung früherer Fehler zu vermeiden.

/ Bewertungen

/ Eine Bewertung hinterlassen

Die besten Forex-Bots, die es 2023 zu testen gilt...

cal19.12.2023

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen

Forex Trading Mentor: Aus den Fehlern anderer lernen...

cal27.05.2024

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen

LINQ Capital: Eine Handelsplattform mit Betrugsverdacht...

cal03.04.2024

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen