/ Apple gibt das faltbare iPhone nicht auf: zwei Prototypen bereits in Entwicklung

Faltbares iPhone: Apple gibt nicht auf, aber die Wartezeit ist noch lang

Gerüchte, dass Apple an einem faltbaren iPhone arbeitet, kursieren bereits seit einigen Jahren. Offizielle Neuigkeiten zu diesem angeblichen Gerät gab es bisher jedoch nicht und wird es wohl auch in nächster Zeit nicht geben. Trotzdem hat das Unternehmen aus Cupertino das Projekt nicht aufgegeben und hat sogar schon einige Prototypen in der Entwicklung.

Dies berichtet The Information in seinem neuesten Bericht zu diesem Thema. Laut einer Quelle, die der Initiative nahe steht, arbeitet Apple immer noch aktiv an einem faltbaren iPhone. Nach den vorliegenden Informationen handelt es sich bei den beiden Modellen, mit denen das Unternehmen experimentiert, um Clamshell-Modelle. Das heißt, im Stil des Samsung Galaxy Z Flip 5, des Oppo Find N2 Flip oder des Motorola Razr 40 Ultra, neben vielen anderen.

Der Bericht warnt jedoch davor, dass sich die Prototypen der faltbaren iPhones erst in einem frühen Entwicklungsstadium befinden. Daher werden sie frühestens in ein paar Jahren auf den Markt kommen, solange das Team von Tim Cook der Meinung ist, dass das Gerät seinen Qualitäts- und Haltbarkeitsstandards entspricht.

Eine interessante Information von The Information ist, dass Apple angeblich mit seinen Zulieferern in Asien darüber gesprochen hat, möglicherweise Komponenten für faltbare iPhones zu bestellen, allerdings in zwei verschiedenen Größen. Es bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen mit verschiedenen Bildschirmgrößen experimentiert, um herauszufinden, welche am besten geeignet wäre, oder ob es zwei Varianten desselben Geräts herausbringt.

Apples Probleme bei der Entwicklung eines faltbaren iPhones

Es scheint, dass das Projekt des faltbaren iPhones mit einer Reihe von technischen und gestalterischen Herausforderungen konfrontiert sein wird. Dem Bericht zufolge sind Apples Hauptanliegen die Batteriegröße und -lebensdauer sowie die Haltbarkeit des internen Displays. Erwähnt wird auch der Wunsch, ein Panel auf dem Außengehäuse zu bauen, um auf verschiedene Funktionen zuzugreifen, wenn das Telefon geschlossen ist, was bei dieser Art von Smartphones schon fast zum Standard geworden ist.

In Bezug auf die Größe sucht Apple angeblich nach einer "Apple-esquen" Lösung. The Information weist darauf hin, dass das Industriedesign-Team beabsichtigt, dass das faltbare iPhone im aufgeklappten Zustand doppelt so dick wie ein normales iPhone sein soll. Auf diese Weise wird das Gerät nicht zu dick, und es ist nicht unbequem in der Tasche zu tragen.

Zum Vergleich: Das iPhone 15 Pro und Prox Max sind 8,3 Millimeter dick. Die Versionen Standard und Plus sind 7,8 Millimeter dick. Das Galaxy Z Flip 5 ist im aufgeklappten Zustand 6,9 Millimeter dick, im zusammengeklappten Zustand 15,1 Millimeter.

Angesichts dieser Zahlen scheint die Entwicklung eines faltbaren iPhones ohne Abstriche bei der Dicke eine echte Herausforderung zu sein. Wie immer, wenn es um Gerüchte über unangekündigte Apple-Produkte geht, sind solche Informationen natürlich mit Vorsicht zu genießen.

Gerüchte über ein faltbares iPad nehmen ebenfalls an Fahrt auf

Interessant ist auch, dass der Autor des Berichts behauptet, dass Apple auch die Idee eines faltbaren iPads vorantreibt. Tatsächlich weist er darauf hin, dass das Unternehmen aus Cupertino das Projekt eines faltbaren iPhones im Jahr 2018 startete, es dann aber 2020 auf Eis legte und dann wieder aufnahm. Mitten in all dem ergab sich die Gelegenheit, sich auf ein Tablet mit flexiblem Bildschirm zu konzentrieren. Und warum? Weil es einfacher wäre, die Technologie an das iPad anzupassen, da dessen Anforderungen weniger streng sind als die eines Mobiltelefons.

Vor einigen Tagen berichtete The Elec, dass das kalifornische Unternehmen Fortschritte bei der Entwicklung eines faltbaren iPads mit einem 8-Zoll-Bildschirm als Ersatz für das iPad mini macht. Dies wäre zwar das erste Gerät von Apple mit einem flexiblen Bildschirm, aber es wird frühestens 2026 oder 2027 auf den Markt kommen. Sollte sich dies bestätigen, wird es noch ein paar Jahre dauern, bis ein faltbares iPhone verfügbar ist.

/ Bewertungen

/ Eine Bewertung hinterlassen

Die besten Forex-Bots, die es 2023 zu testen gilt...

cal19.12.2023

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen

Geld verdienen am Forex: Worauf ist zu achten...

cal15.04.2024

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen

LINQ Capital: Eine Handelsplattform mit Betrugsverdacht...

cal03.04.2024

nameАртем Митрофанов

Mehr lesen